Walther Eidlitz: Der Guru – der geistige Meister in Indien

Download (38,1 MB) | Sprecher: Walther Eidlitz

vx007-walther-eidlitzEin Vortrag über eine ungewöhnliche Begegnung in einem “englisch-indischen Konzentrationslager” und über die vedische Theologie des spirituellen Meisters.

Der Österreicher Walther Eidlitz (1892-1976), auch unter dem Einweihungsnamen Vamandas bekannt,  war schon in jungen Jahren ein über die Grenzen Österreichs hinaus bekannter erfolgreicher Schriftsteller. Eine unwiderstehliche Sehnsucht, nach Indien zu fahren, um dort die uralte Religion des Landes zu studieren, veranlasste ihn kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges, 1938, nach Indien aufzubrechen.

vx007-walther-eidlitz-portrait

Walther Eidlitz, alias Vamandas (1892-1976), erster österreichischer Gaudiya-Vaishnava in der Geschichte

Da seine Familie jüdischer Herkunft war, waren Frau und Sohn gezwungen, vor den Nazis, die 1938 in Österreich einmarschiert waren, nach Schweden zu fliehen. Zur gleichen Zeit wurde Vamandas als Deutscher – obwohl österreichischer Jude – in einem britischen Gefangenenlager interniert, wo er darauf seinem Guru, Svami Sadananda Dasa, begegnete. Dort begannen die Unterweisungen, die über all die folgenden Jahre nie abbrechen sollten.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte auch die Website www.sadananda.com

Darf man als Krishna-Geweihter mit Satananhängern Gemeinschaft haben?

Download (16,4 MB) | Sprecher: Paramshreya Dasa

vx003-satananhaengerEin Freund von uns (auch ein Geweihter Krishnas) hatte einmal einen Nachbarn eine Etage höher, der einen Satan-Altar bei sich im Wohnzimmer aufgestellt hatte – und zwar genau an der Stelle, an der auch unser Freund einen Stock tiefer seinen Krishna-Altar aufgestellt hatte (!)

Kann man als Krishna-Anhänger mit solchen Menschen Umgang haben, ohne dass man negativ beeinflusst wird? Weiterlesen