Darf man als Krishna-Geweihter mit Satananhängern Gemeinschaft haben?

Download (16,4 MB) | Sprecher: Paramshreya Dasa

vx003-satananhaengerEin Freund von uns (auch ein Geweihter Krishnas) hatte einmal einen Nachbarn eine Etage höher, der einen Satan-Altar bei sich im Wohnzimmer aufgestellt hatte – und zwar genau an der Stelle, an der auch unser Freund einen Stock tiefer seinen Krishna-Altar aufgestellt hatte (!)

Kann man als Krishna-Anhänger mit solchen Menschen Umgang haben, ohne dass man negativ beeinflusst wird?

In der Bhagavad-gita, Siebzehntes Kapitel, wird beschrieben, dass es Menschen gibt, die Geister und Dämonen verehren. In Kalkutta gab es einmal einen Geschäftsmann, der zur Zeit des Zweiten Weltkrieges Adolf Hitler auf seinem Altar verehrt hatte.
Karma bedeutet Bindung an die materielle Welt. Man bleibt durch Karma im Krieslauf von Geburt und Tod. Wie kann man sowohl von gutem als auch von schlechtem Karma befreit werden?

Diese und andere Themen werden in dieser Episode besprochen.

Kaum spricht man vom Teufel, dann kommt er…

00:00    Auch gutes Karma bindet uns    02:45
02:45    Wenn man den Satan verehrt, geht man zum Satan    01:50
04:35    Wie können wir uns aus unserem Karma befreien?    03:10
07:45    Kann ein Satananhänger einen Krishna-Geweihten beeinflussen?    14:20
22:05    Narasimha-Bhajan    13:14

© Bild von Filip N. Gaurachandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook