GSG#18 – Umweltschutz und Krishna-Bewusstsein – Interview mit Krishna Kshetra Swami

Dem modernen Menschen ist offensichtlich seine Beziehung zu Mutter Natur verloren gegangen. Irrtümlicher hält er sich für den Eigentümer der materiellen Welt, die ihm aber nur zeitweilig von Gott zur Verfügung gestellt wurde. Tiere werden entweder als Schmuseobjekte oder als Produktionseinheiten betrachtet und dementsprechend behandelt. Der Mensch hält sich für von der Natur getrennt. Er begreift nicht, dass er selbst mit ihr untergeht, wenn er sie zerstört. Was ist die Ursache für das mangelnde Umweltbewusstsein? Krishna Kshetra Swami geht der Ursache dieses fatalen Irrweges auf den Grund.

Interview mit Krishna Kshetra Swami, ein langjähriger Mönch, erfahrener spiritueller Meister der ISKCON und PhD der Universität Oxford

Zwischen Yachten, Tempeln und Gitarren

Madhusudana Dasa (Mike Do o’Caeiro) ist einer der außergewöhnlichen Hare-Krishna-Anhänger. Vier Monate im Jahr navigiert er als Yacht-Kapitän die Luxusboote reicher Leute über das Mittelmeer und die anderen acht Monate lebt er zusammen mit seiner Familie in Mayapur, dem Hauptzentrum der Internationalen Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON). Hier geht auch sein achtjähriger Sohn zu Schule, 160 km nördlich von Kalkutta, Indien. Vielen Menschen bekannt geworden ist Madhusudana aber durch seine Musik. Hier das exklusive deutschsprachige Interview!

Paramshreya Dasa im Gespräch mit Madhusudana Dasa,
auch als MP3-Download (59 MB)

Warum ich ein Hare Krishna geworden bin

Download (11,6 MB) | Sprecher: Mitglieder der Leibziger Hare-Krishna-Gemeinde

vx021-warum-krishna-600Warum ich ein Hare Krishna geworden bin

Die Faszination des Bhakti-Yoga – Susanne Panstingl befragt verschiedene Mitglieder der Leipziger Krishna-Gemeinde, was sie am Krishna-Bewusstsein angezogen hat und warum sie den Weg weiter verfolgt haben.

 

Hare Krishna & La ilehe il Allah


Gour Mohan Dasa ist ein junger Mönch, der auf Simhachalam aufgewachsen ist, eine Farmgemeinschaft in der Nähe von Passau. Auf der Fußgängerzone wurde er von einem intereesierten Muslim angesprochen. © by Blog | Das Islam Interview: http://islamZeit.blogspot.de