Montagsdemo, Konsum und Ausbruch des Ersten Weltfriedens

Download (13,9 MB) | Sprecher: Susanne Panstingl, Paramshreya Dasa

vx018-dvarakaMontagsdemo, Konsum und Ausbruch des Ersten Weltfriedens

Es gibt das Sprichwort: “Nur weil du kein Interesse an Politik hast, bedeutet dies noch lange nicht, dass die Politik kein Interesse an dir hat.” [1]

Am Ende ist es der kleine Bürger, der Gen-manipulierte Lebensmittel essen, privatisiertes Wasser kaufen und für die Machtinteressen anderer in den Krieg ziehen muss.

Ich war schon immer ein politischer Mensch, also jemand, der sich für Politik interessiert hat. Warum auch nicht? Das griechische Wort Polis bedeutet ein Zusammenschluss von Menschen, die in einem Stadtstaat organisiert zusammen leben. Tun wir das nicht alle? Dass sich manche Menschen überhaupt nicht für Politik interessieren, also Null, das war mir schon immer ein Rätsel.

Politik ist die Frage, was die beste Art des Zusammenlebens, des Regierens, der Aufgabenverteilung und der verschiedenen Verantwortungsbereiche ist. Darüber hat die Menschheit bereits seit ihrem Bestehen diskutiert und auch allerhand gewagte Experimente durchgeführt. Auch die jahrtausendalten Sanskrittexte der Veden haben sich viel zum Thema Politik geäußert. Besonders diese Meinung interessiert mich als Anhänger der altindischen Krishna-Tradition, und auch, wie sie auf die heutige Zeit zu übertragen ist. […]

Den gesamten Text findet man auf unserer Gour-Ni-Times Website

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>