Die Südindischen Heiligen

Suedindischen_Heiligen
Bhaktivaibhava Swami, ein aus Deutschland stammender Schüler Srila Prabhupadas und ein spiritueller Meister in der ISKCON, erzählt lebendig die Geschichten der Alvars, der südindischen Heiligen. Dem Zuhörer öffnet sich eine geheimnisvolle Welt voller Ethik, Abentheuer und Gottesbewusstsein.

mixloud-intro

 


Die Geschichte von Vipra Narayana und der Prostituierten Devadevi # Die drei Alvars # Bhakti Sara # König Kulasekhara # Visnucitta # Gauda Andal
MP3-Download


Der “Vaishnava-Seva” von Nila Alvar # Madhura Kavi # Nama Alvar
MP3-Download


Natha Muni # Marakarnambi # Yamunatira # Sri Yamunacarya # Das Erscheinen Ramanujas # Yadava Prakash
MP3-Download


Yadava Prakashs Verschwörung # Varadaraja & Kancipurna # Yamunacarya – Sein Tod # Ramanuja erhält Diksa-Einweihung von Mahapruna # Ramanujas törichte Ehefrau
MP3-Download


Ramanuja tritt in den Lebensstand des Sannyasa [Entsagung] # Yadava Prakash wird Ramanujas Schüler # Ramanujacarya erhält den geheimen Sampradaya-Mantra von Gosthipurna
MP3-Download


Govindas Befreiung # Maladharas Unterricht # Rangapurnas Schatz
MP3-Download


Ramanuja bekommt Mahaprabhus darshan # Sri Venkatesvara # Dhanur das Sieg über 10.000 Buddhisten # Kuresa erlangt sein Augenlicht wieder # Ramanujas Verscheiden
MP3-Download


Madhvacaryas Kindheit und sein Predigen
MP3-Download


Das Verscheiden Madhvacaryas # Visnusvami # Vallabhacarya
MP3-Download

hh-bhakti-vaibhava-swami-mother-gang

Der Erzähler: HH A.C. Bhaktivaibhava Swami, Sannyasi-Mönch und spiritueller Meister in der ISKCON

* * * * *

Unser Geschenk an alle treuen VEDAVOX-Hörer:

Ramanujacharya – Sein Leben und seine Lehren

Jetzt komplettes E-Book herunterladen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>