Vergiftet, Vergewaltigt, Verzehrt! Schrott-Nahrung aus Massentierhaltung


Den Fortschritt unserer Zivilisation messen wir häufig am Wirtschaftswachstum. Dass wir dabei auf Kosten anderer Lebewesen vor keiner Greueltat zurückschrecken, zeigt sich am Beispiel der Kuh-Vergewaltigungen unserer “modernen” Gesellschaft. Massentierhaltung ist eine Folter ohnegleichen und resultiert in einer frankenstein’schen Qualität der Nahrung. In der vedischen Kultur vor tausenden Jahren war das anders. Da wurden Tiere als göttliches Geschenk geachtet und wertgeschätzt. Man kann tatsächlich gesunde Milch von glücklichen Kühen trinken, wenn man die Tiere mit Liebe und Respekt behandelt. Wie das geht, erklärt Prithu Dasa im Krishna Tempel Berlin. Mehr Videos von Prithu Prabhu auf http://dhira-vision.de/veda-tv

* * * * * * * * *

Dieses Angebot ist mit viel Zeit und Energie verbunden. Unterstützen Sie Vedavox!
Vielen Dank sagt der GOUR-NI-TIMES Freundeskreis e.V. (Gemeinnütziger Verein)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook